Neu in der Stiftung: Holmar van Rickeln

Anfang des Jahres hat die Stiftung einen weiteren Zuwachs erhalten. Der künstlerische Nachlass des bereits vor etwa 10 Jahren verstorbenen Essener Künstlers Holmar van Rickeln wurde von seiner Wittwe Elke Hahn und seiner Tochter Daniela van Rickeln in die Stiftung gegeben. Diese bemüht sich nun um einen Kooperationspartner, der seinen Unternehmenssitz möglichst im Herzen des Ruhrgebietes haben soll.