Heute sind die Plastiken von Günther Oellers beim RWW Mülheim eingetroffen, wo sie auf dem Gelände vor dem Wasserwerk Styrum aufgestellt werden. Aufgrund der hohen Gewichte waren erhebliche Vorkehrungen notwenig, um sowohl den Transport, als auch die Aufstellung zu bewältigen, die von fachkundigen Mitarbeitern unserer Partnergesellschaft RWW, unter Anleitung von Maria und Edith Oellers, mit großem Engagement in Angriff genommen wurde. Zunächst mussten in den letzten Tagen tragfähige Fundamente gegossen werden, damit die Plastiken einen sicheren Stand auf dem wunderschönen Wiesengelände bekommen. Ende dieser Woche werden alle Arbeiten beendet sein, so dass die Stiftung die "Idee der Skulpturengärten" mit dem ersten Projekt in Mülheim, dank der engagierten Kooperation mit dem RWW realisieren kann!
Bereits im August waren die Bilder von Edith Oellers-Teuber (Mutter) und Edith Oellers  (Tochter) in den Räumen der RWW-Hauptverwaltung gehängt worden, wo sie offensichtlich bereits großen Anklang gefunden haben! Eine Vernissage mit Würdigung der Künstler wird im vor uns liegenden Herbst folgen!