Werner Laumer verstorben

In den letzten Tagen erreichte uns die traurige Nachricht, dass unser in Meerbusch lebender Freund und Maler Werner Laumer am 29. November im hohen Alter von 88 Jahren verstorben ist. Er hatte noch in diesem Jahr mit seinem Sohn Stefan an der Vernissage im Osterrather Rathaus teilgenommen, wo er recht präsent wirkte. Wir verlieren einen stets freundlichen und liebenswürdigen Menschen, der mit großer Leidenschaft an seinem Lebenswerk gearbeitet hat und einen großen Teil seiner Werke im Mai 2013 der Stiftung vermacht hat. In den letzten Lebensjahren war seinem künstlerischen Schaffen aufgrund von zunehmenden gesundheitlichen Problemen engere Grenzen gesetzt. Schließlich verbrachte er die letzten Monate seines erfüllten Lebens mit seiner Frau in einem Pflegeheim, in welchem er nun auch verstarb.
Seiner Familie gilt unser herzliches Beileid, doch wir freuen uns auch, dass wir Werner Laumer noch fast fünf Jahre auf seinem Lebensweg begleiten durften. Sein Lebenswerk lebt weiter und ist - nach wie vor - in den Räumen der Meerbuscher Unternehmensgruppe Schweers zu sehen.