Vor einem interessierten und zahlreich erschienenen Publikum, das aus Freunden des Malers und der Kurt-Sandweg-Stiftung bestand, eröffnete Dr. Hans-Jürgen Weck, Vorstandsvorsitzender der Rhenag AG, die Vernissage und dankte dem Künstler für seine Entscheidung, sein Werk in die Stiftung und die Rhenag, als Kooperationspartner der Stiftung, einzubringen.
Nach Dankesworten von Prof. Dr. Witthaus an die Rhenag und ihre Mitarbeiter, den Künstler Reiner Lichtenscheidt sowie den für die Hängung verantwortlichen Kurator der Galerie „Der Turm“ in Schwalmtal, Bernd Meyer, führte dieser die Gäste in das Lebenswerk des Künstlers ein. Bald darauf „knubbelten“ sich die Kunstfreunde auf den Fluren der verschiedenen Verwaltungshäuser der Rhenag, und es entstanden viele Gespräche und Diskussionen zwischen den Gästen, Mitarbeitern der Rhenag und den anwesenden Künstlern.
Ein herzliches Dankeschön nochmals an die Rhenag für einen schönen Abend unter Freunden und das grundsätzliche Engagement für die Kunst!