Stadt Meerbusch wird Partner der Stiftung

Die Kurt-Sandweg-Stiftung freut sich sehr über eine neu gewonnene Partnerschaft mit der Stadt Meerbusch. Erste Kontakte gab es bereits vor drei Jahren, als Angelika Mielke-Westerlage, die engagierte Bürgermeisterin der Stadt, mit Vorständen und Kuratoren der Stiftung anlässlich des Firmenjubiläums der Unternehmensgruppe Schweers zusammentraf. Zum gleichen Zeitpunkt wurde mit einer Vernissage für Werner Laumer auch die Partnerschaft zwischen der Schweers-Gruppe und der Stiftung begründet.
Nun hat die Stadt das alte Osterrather Rathaus, in dem derzeit die Kämmerei untergebracht ist, und das dazugehörende Parkgelände als Ausstellungsraum ausgewählt. Die Kuratierung der Exponate wird in bewährter Weise wieder Bernd Meyer übernehmen.